fbpx

Play By Ear Abo

Entwickle dein musikalisches Gehör, lerne viele Jazzstandards (ohne Noten) und wie du darüber selbstbewusst improvisierst.

Für wen ist dieses Abo?

Das Play By Ear Abo steht Musikern aller Instrumente offen, unabhängig davon, ob man bereits an einem Kurs bei uns teilnimmt oder nicht. Es richtet sich gleichermaßen an Anfänger und Fortgeschrittene, die sich ein Jazz-Repertoire auswendig aneignen möchten.

Jetzt schau dir gerne dieses ca. 5-minütige Video an. Da erkläre ich, wie das Ganze funktioniert:

Video: Alle Informationen zum „Play By Ear Abo“

Wie funktioniert es?

Im Play By Ear Abo lernst du einen Jazzstandard nach dem anderen – in jeweils 2 aufeinander aufbauenden Einheiten. Alle 14 Tage bekommst du eine solche Lerneinheit mit Audio und begleitenden Materialien per Mail.

  • Erste Einheit: Hören
    Du lernst den Song „blindfold“ kennen, ohne den Titel zu wissen (es sei denn, du erkennst ihn). Schritt für Schritt erarbeiten wir das melodische Material und die Rhythmik des Stückes. Ohne Noten und Akkorde konzentrierst du dich ganz auf die Melodie und improvisierst zunächst nur mit diesem melodischen Material. Durch dieses kleinschrittige Lernen nach Gehör wirst du das Stück nachher nie wieder vergessen.
  • Zweite Einheit: Analyse & Improvisation
    Wir lüften das Geheimnis des Songs, du erfährst den Titel und erhältst die Noten (inklusive Bb- und Eb-Stimmen für Bläser). Nun kommt der Intellekt ins Spiel: Ich analysiere die Akkorde und Skalen für dich aus verschiedenen Blickwinkeln, verweise auf passende Podcast-Episoden und Lektionen, und gebe wertvolle Tipps und Tricks, mit denen du sowohl den Song besser verstehst, als auch besser darüber improvisierst. Du lernst, wann welche Skala passt und wie du mit kleinen Übungen verschiedene Improvisationskonzepte in dein Spiel integrieren kannst. 


Nun hast du zwei Wochen Zeit, dich intensiv mit dem Stück zu beschäftigen. Danach folgt der nächste Jazzstandard nach dem gleichen Muster.


Ist das zu schwer oder zu einfach für mich?

Weder noch. Wir gehen alles so kleinschrittig an, dass jeder es verstehen kann. In jeder Einheit gibt es auch Konzepte für fortgeschrittene Musiker. Du kannst mit den Basisübungen beginnen und später die Einheiten wiederholen, um dich weiterzuentwickeln.


Warum erst mal Play By Ear?

Ein bekannter Jazzmusiker sah in einem Club ein Quartett, das Notenständer vor sich hatte. Er fragte:
„Wieso haben die alle diese Notenständer vor sich? Kennen sie die Musik nicht?“

Wenn wir von „normalen“ Jazzstandards sprechen, macht das absolut Sinn. Wir lernen alles ohne Noten – nach Gehör und zwar deswegen:

  • Einmal nach Gehör gelernt, wirst du den Song nie wieder vergessen – das können wir dir aus langjähriger Unterrichtserfahrung versprechen. Dies ist die bewährte Methode, der viele Jazzmusiker folgen.
  • Mit dieser Play By Ear Methode entwickelst du nach und nach echtes auswendiges Repertoire.
  • Nach Gehör gelernt „sitzt“ das Stück dann viel besser und du kannst verschiedene Versionen leicht vergleichen und wirst dadurch zu eigenen Interpretationen inspiriert.
  • Nach Gehör den Song, den Lick oder die Phrase zu lernen ist die beste Gehörbildung. Und die Einzige, die du wirklich brauchst.
  • Mit diesen erlernten Jazzstandards kannst du dich mühelos in jede Jam-Session (und zwar eben auch ohne Noten) einbringen. Und du entwickelst auch ein tieferes Verständnis für Form und Struktur.
  • Und last but not least: Ohne Noten macht es einfach mehr Spaß in der Band. Du kannst viel mehr auf alle anderen achten, mit ihnen kommunizieren und interagieren. Hier beginnt der Jazz.

Was kostet’s?

Die Abogebühr beträgt 25 EUR monatlich und du kannst flexibel teilnehmen.
Du kannst also jederzeit beginnen und jederzeit zum Ende eines Monats per E-Mail kündigen und hast für immer Zugriff auf deine Materialien. 


⬇️ Anmeldung

Hier kannst du sofort loslegen:


Für den Versand der Informationen und der Unterrichtseinheiten verwenden wir den europäischen Dienstleister GetResponse. Du kannst dich in jeder Mail mit einem Klick davon wieder abmelden. Du findest alle rechtlichen Hinweise dazu unter Datenschutz.


Ich würde mich freuen, dich auf diese Weise auf deiner Reise durch die Welt des Jazz-Repertoires begleiten zu dürfen.

Claus Rückbeil
(Leiter der Jazzschule Berlin)

Claus Rückbeil