Die Jäzzchen-Schule

Das ist dein Einstiegskurs, wenn du noch keine (oder kaum) Ahnung von Akkorden und Skalen hast – inkl. Liftkurs, wenn du noch gar keine Noten “entziffern“ kannst. In diesem Video (ca. 2 Min.) erkläre ich die wie es funktioniert und du kannst dich hier zu einer unverbindlichen und kostenlosen 3-tägigen Rundtour eintragen.

Ja, ich möchte mich jetzt zur unverbindlichen und kostenlosen 3-tägigen Rundtour durch die Jäzzchen-Schule eintragen:


Was lernst du in der Jäzzchen-Schule? Du lernst:

  • Wie man mit wenig Tönen oft bessere Solos spielen kann, als mit vielen
  • und wie erschreckend einfach viele großartige, weltberühmte Song eigentlich aufgebaut sind.
  • Du lernst die wichtigsten Skalen zum Improvisieren kennen, die wirklich alle Musiker aller Kulturen und aller Stile verwenden,
  • wie man einfache und auch komplexe Akkorde konstruiert,
  • in welcher gleichen Reihenfolge sie immer wieder vorkommen – diese sog. Pop- oder Jazzformeln
  • und du siehst auch, welche Kniffe und Tricks die Profis beim Improvisieren verwenden.

Was bekommst du alles? Du bekommst:

  • Jeden Tag (28 Tage lang) eine Videolektion mit Claus Rückbeil als deinem persönlichen Coach.
  • Du bekommst alle Playbacks und Hörbeispiele als mp3 Download
  • sowie jeweils die gesamte Lektion als PDF zum Ausdrucken – zum „analog“ arbeiten.
  • Es gibt auch handverlesene Links zu tollen Original-Aufnahmen – und zu sehr guten Hintergrund-Informationen.
  • Und wenn du Saxophon, Trompete Klarinette oder Bass spielst bekommst auch PDFs, transponiert eben für Bb–, Eb–, und Bass-Stimme.
  • Und last not least: Du hast immer E-Mail Kontakt, wenn dir irgendeine Aufgabe mal nicht ganz klar ist – oder auch für jegliche Feedbacks mit Kritik oder Anregungen, über die wir uns auch immer freuen!

Und was kostet der Kurs?

Der Kurs kostet einmalig 249€ und du bekommst deinen Unterricht an 28 aufeinander folgenden Tagen. Danach kannst du die Bearbeitungszeit beliebig verlängern. Mit 15 Minuten Zeitaufwand pro Tag kann man den Kurs bereits gut verstehen – mehr schadet natürlich nicht :-)

Was unsere Teilnehmer sagen:

Teilnehmer Dietmar John
„Danke für das Jäzzchen. Ich war sehr gerne mal einen Monat lang Häschen und habe mich daran erfreut, wie klar und auch praktisch leicht nachvollziehbar du dein Können und Wissen weitergeben kannst und das alles mit vielen Ermunterungen.“
— Dietmar John

Teilnehmer Urs Brütsch
„Heute habe ich mit Lektion 28 die Jäzzchen-Schule beendet! Vorab ein grosses Kompliment zur Umsetzung dieser Idee. Ich habe mich mit dem Kurs voll angesprochen gefühlt. Tempo und Inhalt sowie die Übungen entsprachen genau dem, was ich mir erhofft hatte und ich auch tagtäglich in der Lage war zu konsumieren und zu proben.“
— Urs Brütsch


Hier folgt die Transkription des Textes aus dem Video – falls du lieber liest:

Hallo!
Du möchtest frei ohne Noten drauflos spielen oder singen, improvisieren, lernen und dabei auch noch einen Plan haben von dem, was du da tust. Du fragst dich: Braucht man eigentlich dieses Theorie-Zeugs, diese vielen Skalen, Akkorde und so weiter? Und falls ja, wie kann man lernen, das zu hören und anzuwenden, sodass, es aber auch richtig Spaß macht.

Ich bin Claus, der Leiter der Jazzschule Berlin, und habe einen Einstiegskurs entwickelt, der dich in einem Monat perfekt auf Ballhöhe bringt, damit du, egal wo auf der Welt – gerne natürlich auch bei uns an der Jazzschule – mit irgendeinem Jazz Kurs beginnen kannst.

Wenn du singst oder ein Instrument spielst, kannst du an diesem Kurs teilnehmen.
Dein Spiel- oder Sing-Niveau, bzw. deine Vorerfahrung spielen dabei wirklich keine Rolle. Auch wenn du z.B. gar keine Noten entziffern kannst, gibt es dafür einen kleinen, integrierten Kurs.

Dieser Kurs ist für die kleinen Jazzer, die wissen wollen, für was man die ganzen Skalen und Akkorde braucht. Und deswegen heißt er auch „Die Jäzzchen Schule“.

Ich habe eine kleine, dreitägige Rundtour durch die Jäzzchen Schule vorbereitet. Da zeige ich dir, was es geht.

Wir improvisieren von Anfang an. Du wirst keine trockene Theorie büffeln, die du gar nicht anwenden kannst, und du wirst berühmte Stücke kennenlernen, die mit erschreckend wenig Tönen auskommen.

Du kannst dich hier für die kleine, dreitägige Rundtour anmelden. (s.o. das Formular)

Das ist völlig unverbindlich und kostet natürlich auch nichts.

Danach weißt du, ob die Jäzzchen Schule deine Eintrittskarte in die Welt der Akkorde und Skalen sein wird.

Ich würde mich freuen, dir alles erklären zu dürfen.
Herzliche Grüße. Und bis dann.