009 | Binär oder ternär – Zwei Welten

Wie durch verschiedene Unterteilungen ganz unterschiedliche Feelings entstehen.

> Zur Liste aller Episoden

Binär. Ternär. Einen Schlag (oder eine Viertel-Note) kann man zum Beispiel in 2 oder 3 Untereinheiten unterteilen – und das ergibt dann jeweils ein ganz anderes Feeling.
Das ist mit Worten nur schwer erklärbar, deswegen gibt es diese Podcast-Episode. Also hör rein und check es aus. Ist eigentlich ganz simpel :-)

⬇️ Zu dieser Folge gibt es hier ein PDF zum Download.



Neue Episoden per E-Mail erhalten

✉️ Falls du neu hier bist:
Trage dich gerne hier in unseren „Besser improvisieren Podcast | Newsletter“ ein.
Wir senden dir dann immer den Link zur neuesten Episode inklusive Downloads per Mail zu.

✉️ Falls du neu hier bist:
Trage dich gerne hier in unseren „Besser improvisieren Podcast | Newsletter“ ein.
Wir senden dir dann immer den Link zur neuesten Episode inklusive Downloads per Mail zu.


8 Gedanken zu „009 | Binär oder ternär – Zwei Welten“

  1. Tolle Geschichte, nach so etwas habe ich gesucht. Danke für die Erläuterungen und Übungen auf diesem Wege.

    Herzlichen Gruß von Jazzfreund Peter!

    Antworten
  2. Hallo Claus
    Danke für den Podcast, das ist wirklich eine super Idee. Ich mache ja auch den Grundkurs Jazzstandards und das ist für mich eine gute Ergänzung/Abwechslung/zT.Wiederholung. danke und Gruss Milo

    Antworten
  3. Hey Claus, back to the roots. Super cool!!! Ich fange an besser Strukturen zu erkennen und zu hören, durch deine ausgewählten Themen zur Musik. Das macht richtig Bock – Danke und ein Ende ist nicht in Sicht

    Antworten
  4. Hammer geil dieser Podcast. Ich bin grad noch ziemlich am Anfang mit dem Grundkurs Jazzstandarts und ich finde das hier eine richtig gute Ergänzung. Ein dickes Danke an dich Claus. Mir konnte bisher niemand Musik so klar, verständlich und praktisch Musik erklären bzw. beibringen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar